Fuß- und Radwanderwege im Saale Holzland Kreis


Am bekanntesten ist der Saale Radwanderweg. Ein anspruchsvoller und abwechslungsreicher 427 Km langer Kurs. Start oder Ziel kann die Quelle der Saale am großen Waldstein in Bayern sein. Bei einem Start in Sparnberg oder Blankenstein am Saale Oberlauf verkürzt sich die Radwanderung auf 198 Kilometer. Dann geht es über Ziegenrück, Saalfeld, Rudolstadt, Uhlstedt, Jena, Camburg bis Naumburg. Sehr beliebt sind die „gekürzten Versionen“. Nämlich 99 Kilometer von Saalfeld bis Naumburg. Das ist eine wirklich erholsame und auch mit Kindern zu befahrende Piste, Wer diese Route plant, sollte bei einem der Touristik Informationszentren die Broschüre „Der Saale Radwanderweg“ erwerben. Beliebt ist auch der Start in Triptis, wo man über Neustadt und vorbei an Pößneck bei Orlamünde auf den eigentlichen Radweg trifft.

Ein weiterer Radweg, der den SHK durchquert, ist der Elster Radweg. Eine auch landschaftlich schöne Tour von Berka/Elster über Greiz, Wünschendorf, Gera, Bad Köstritz, die am Galgenberg bei Silbitz /Crossen die Kreisgrenze erreicht. Ein mittlerer Schwierigkeitsgrad wird bei einem Höhenstreckenprofil von 175 Meter über NN bis 415 Meter über NN angegeben

Es sind insgesamt 12 Radwanderungen, die der ADFC in Thüringen auf seiner Web Seite empfiehlt.
Eine sicherlich touristisch sehr interessante Strecke, nämlich der Radwanderweg Thüringer Städtekette ist mittlerweile ausgebaut. Der Radweg wurde 2006 fertig gestellt damit der Besuch der Bundesgartenschau 2007 mit dem Rad möglich war. Die Mängel der letzten Jahre bei der Beschaffenheit der Strecke, in schlechter oder fehlender Beschilderung sind auf alle Fälle abgestellt. Sogar einen Streckenplan kann man in den Touristikbüros erwerben. Dieser Radwanderweg kreuzt bei Maua den Saale Radwanderweg und wird gleich kühn im Vergleich zum Hermsdorfer Autobahnkreuz als „Saale-Kreuz für Radwanderer“ bezeichnet. Auf alle Fälle wurde die Infrastruktur um die Radwanderwege im SHK deutlich verbessert.

Von den Wanderwegen hat natürlich der Thüringenweg mit einer Streckenlänge von 440 Kilometer überregionale Bedeutung. Und seine Ausschilderung (Blauer Punkt in weißem Quadrat) ist fast überall angebracht. Hinter Bad Köstritz, am Lerchenberg beginnt sein sehr zu empfehlender Holzlandabschnitt. Über Seifartsdorf und Eisenberg kommt man, als ein Naturhöhepunkt, in das Mühltal. Weiter nach Norden folgen Ziegenböcke, die Waldecker Buchen, Thalbürgel (bis dort sind es von Bad Köstritz 24,5 Kilometer) und die Töpferstadt Bürgel. Dann zieht der Weg westwärts und erreicht hinter Burgrabis (Kreisgrenze) die Universitätsstadt Jena. Nach Durchquerung der Stadt bleibt er noch einige Kilometer wieder im SHK, um dann in Richtung Magdala weiter nach Westen zu führen.
Bei Dornburg startet am südlichen Ortsausgang neben dem Saale Radwanderweg auch der Fernwanderweg Feengrotten Kyffhäuser. Für diesen Weg bedarf es der vorherigen genauen Information und Organisation.

Bei den einzelnen Berichten über unsere Erlebnisse im Lande des Mutz habe ich schon (oder werde es noch) eine ganze Reihe Möglichkeiten für Wanderungen in diesem wunderschönen Teil Ostthüringens erwähnt. Seien es „Die Wege um Tautenhain, Der Zeitzgrund, Der Naturlehrpfad am Pechofen, Der Besuch der kleinen Rabsburg, Der Tautenburger Wald, Brehms Lehrpfad, Die Wanderung von Eisenberg nach Hummelshain, Den Rundkurs Leuchtenburg, der mit 66 Km Länge an zahlreichen Sehenswürdigkeiten (Leuchtenburg, Jagdschloss Hummelshain, Jagdanlage Rieseneck, Herzogstuhl, Untermühle Freienorla, Kemenate Orlamünde, Kirchen, kleine Orte und Kahla) vorbeiführt, Die Wanderpfade um Stadtroda.“

Hier soll ausdrücklich auf die Internetseite Wandern/Radwandern unter www.saaleholzlandkreis.de hingewiesen werden. Zahlreiche weiter Vorschläge mit Karte und Beschreibung kann man dort finden. Herzogliches Jagdrevier, Von Altendorf nach Großkochberg, Von Schlössern. Mühlen und Herzogszeiten und auch den 5,5 Kilometer langen Wanderweg vom Bahnhof Kahla zur Leuchtenburg sind interessante Touren zur Erforschung des SHK. Die Wanderkarten (Mühltal, Zeitzgrund, NLP Zeitzgrund) sind ebenfalls von dieser Web Seite.
Dieter Tischendorf

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniswelt Modellbau 2013
Erlebniswelt Modellbau 2013, Erfurt, Miniaturenwelten. Am 9. und 10. Februar 2013 findet in Erfurt erstmals die Erlebniswelt Modellbau mit vielen Miniaturenwelten statt.
Flammende Sterne Gera 2012
Flammende Sterne Gera 2012, Internationales Feuerwerksfestival Flammende Sterne Gera Thüringen. Zum achten Mal findet das internationale Feuerwerksfestival „Flammende Sterne“ 2012 in Gera, Thüringen, statt. Pyrotechnik, Musik und ein tolles Rahmenprogramm erwartet die Zuschauer.
Viba Nougat Welt Schmalkalden
Viba Nougat Welt Schmalkalden, Thüringen, Eröffnung der Viba Nougat Welt in Schmalkalden. Am 05.02.2012 eröffnet die Viba Nougat Welt ihre neuen Räumlichkeiten in Schmalkalden. Die Erlebnis-Confiserie ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie in Thüringen.