Suhl

Suhl ist eine Stadt, die von Bergen, Wäldern und Tälern eingerahmt ist. Das Sinnbild von Suhl, mit seinen 43000 Einwohnern, ist das Ehrenmal des Waffenschmieds auf dem Marktplatz.

Bekannt wurde Suhl vor allem durch die Produktion von Jagd- und Sportwaffen. In Museum innerhalb Europas, wie zum Beispiel Moskau, Paris, Prag oder Dresden, können Prunkstücke königlicher Hofjagden bestaunt werden. Von 1731 bis 1739 wurde die barocke Kreuzkirche als Saalbau mit einem dreigeschossigem Turm entwickelt. Die steht am südlichen Ende des Steinweges, der diesen Namen bekam, weil er die erste Pflasterstraße in Suhl war. Am nördlichen Ende des Weges kann die von 1487 bis 1491 erbaute Marienkirche bewundert werden.

Die reiche Existenz von Eisenerz und die gute Qualität der Waffen waren der Grund für die Ansiedlung des Waffenschmieds in Suhl im Mittealter. Die Schmieden fertigten anfangs nur Hieb- und Stichwaffen, Ritterrüstungen und ähnliches, bis um 1500 die Technik von der Herstellung von Handfeuerwaffen Suhl erreichte.

Eine stetig bleibende gute Bedingung des Bergbaus und die Wasserkraftnutzung halfen den Suhler Schmieden durch ihren Ehrgeiz und Fleiß zu immer größeren Ruhm in der Waffenproduktion. Zum Ende des 17. Jahrhundert fanden immer mehr Adelshäuser gefallen an aufwendig verschnörkelten Luxuswaffen für die Jagd und so bekamen die Suhler immer mehr Aufträge aus dem Adel. Nach London und Dresden gelangten reich gravierte und mit Gold- und Edelstein veredelten Gewehre in die königlichen Schatzkammern.

Ab 1800 industrialisierte sich die Waffenproduktion. Fabriken stellten Militärwaffen her, aber auch die kleinen Betriebe, die noch traditionell und handwerklich arbeiteten, blieben zu Jagdwaffenherstellung erhalten. Neben der Produktion von Waffen waren der Bergbau von Eisenerz eine zeitlang ein gewichtiges Gewerbe der Stadt. In frühgeschichtlicher Ära sollen keltische Siedler, dank der hohen Qualität das geehrte Roteisenerz genutzt haben. Suhl steht mit ihrer Bergbaugeschichte weitaus bekannteren Bergbaustädten in nichts nach.

Romy Mauer

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniswelt Modellbau 2013
Erlebniswelt Modellbau 2013, Erfurt, Miniaturenwelten. Am 9. und 10. Februar 2013 findet in Erfurt erstmals die Erlebniswelt Modellbau mit vielen Miniaturenwelten statt.
Flammende Sterne Gera 2012
Flammende Sterne Gera 2012, Internationales Feuerwerksfestival Flammende Sterne Gera Thüringen. Zum achten Mal findet das internationale Feuerwerksfestival „Flammende Sterne“ 2012 in Gera, Thüringen, statt. Pyrotechnik, Musik und ein tolles Rahmenprogramm erwartet die Zuschauer.
Viba Nougat Welt Schmalkalden
Viba Nougat Welt Schmalkalden, Thüringen, Eröffnung der Viba Nougat Welt in Schmalkalden. Am 05.02.2012 eröffnet die Viba Nougat Welt ihre neuen Räumlichkeiten in Schmalkalden. Die Erlebnis-Confiserie ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie in Thüringen.