Schmalkalden

Zu den alten, außerordentlichen sehenswerten Orten in Thüringen gehört Schmalkalden, die Stadt liegt mit ihren 19200 Einwohnern am Südhang des Thüringer Waldes. Bauwerke, aus der Zeit des Schmalkaldischen Bundes 1530, können heute noch in der Stadt bestaunt werden. Als herausragenden Ehrenmal des Städtebaus und Architektur gilt der Stadtkern. Die wundervoll anzuschauenden Fachwerkhäuser, die Georgenkirche und das Schloss Wilhelmsburg zeugen von beachtlicher handwerklichem Geschick und imposanter Vorstellungskraft der Bauherren.

Der Stadtkern besteht zu 90 Prozent aus Fachwerkhäusern und steht unter Denkmalschutz. Die Zwillingshäuser Altmarkt Nr. 7 + 8 wurden um 1440 erbaut. Nach einigen Umbauten von Nummer 8 kann man seit August 2003 auf 250 Quadratmetern Ausstellungen zeitgenössischer Kunst erleben. Im Tonnengewölbe des Kellers kann man unter anderem Lesungen lauschen, Musik genießen oder als Ort für geschlossene private Veranstaltungen genutzt werden.

Das Rathaus rückt 1530 mit der Schaffung des Schmalkaldischen Bundes in die Mitte europäischer Geschichte. Drei völlig ungleiche Architekturen erschaffen heute zusammen das Rathaus, der Mittelbau - die “steinerne Kemenate” anno 1419, der südliche Bau 1905 und der Nördliche mit spätgotischen Bauteilen. Der Schmalkaldener Altmarkt wird durch das Rathaus mit der gotischen Georgenkirche, der Todenwarthschen Kemenate und unzähligen Fachwerkhäusern in beachtenswerter Art umrahmt.

Der Landgraf Wilhelm der Vierte zu Hessen ließ sich vor 400 Jahren das einzige hessische Schloss in Thüringen mit vier Flügeln erbauen. Gusseiserne Ofenplatten und Öfen zeugen von der Leistung des Eisenkunstgusses. Die angeblich älteste spielbare Orgel Mitteleuropas soll die Renaissanceorgel in der Schlosskirche sein. Sie ist ausschließlich mit Holzpfeifen ausgestattet.

St. Georg, im Zentrum von Schmalkalden, wurde von 1437 bis 1500 erbaut. Auffällig sind die zwei verschiedenen Türme und der zugespitzte Dachreiter mit der Stadtuhr. Zu jeder vollen Stunde trachtet der Tod nach dem Leben einer Jungfrau und die Inschrift “Memento Mori - Gedenke des Todes” verdeutlicht dieses Schauspiel noch.

Romy Mauer

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniswelt Modellbau 2013
Erlebniswelt Modellbau 2013, Erfurt, Miniaturenwelten. Am 9. und 10. Februar 2013 findet in Erfurt erstmals die Erlebniswelt Modellbau mit vielen Miniaturenwelten statt.
Flammende Sterne Gera 2012
Flammende Sterne Gera 2012, Internationales Feuerwerksfestival Flammende Sterne Gera Thüringen. Zum achten Mal findet das internationale Feuerwerksfestival „Flammende Sterne“ 2012 in Gera, Thüringen, statt. Pyrotechnik, Musik und ein tolles Rahmenprogramm erwartet die Zuschauer.
Viba Nougat Welt Schmalkalden
Viba Nougat Welt Schmalkalden, Thüringen, Eröffnung der Viba Nougat Welt in Schmalkalden. Am 05.02.2012 eröffnet die Viba Nougat Welt ihre neuen Räumlichkeiten in Schmalkalden. Die Erlebnis-Confiserie ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie in Thüringen.